EOT®II-Spritze
Operation vermeiden, Schmerz lindern, Heilung fördern.
  • Bei Arthrose und
    Gelenkproblemen
  • Mit patentiertem
    Verfahren
  • Über 400.000 verkaufte
    Medizinprodukte
    weltweit
  • Kostengünstige
    Alternative zu
    herkömmlichen
    Medizinprodukten

Operation vermeiden,
Schmerz lindern, Heilung fördern.


An der Arthrose der Gelenke leiden etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland. Aufgrund der Häufigkeit und oft unbefriedigenden Behandlungsergebnisse ist der Bedarf an sicheren und wirksamen orthopädischen Behandlungsmethoden sehr hoch. Unter dem Druck der jährlich zunehmenden Anzahl von Gelenk-Operationen bei Arthrose (sogenannte Totale Endoprothese oder kurz TEP) sowie anderer chirurgischer Eingriffe wie der Arthroskopie und der daraus resultierenden Kostenlast für das Gesundheitssystem in Deutschland besteht ein enormer Bedarf für die Ausweitung sowohl bestehender als auch neuer konservativer Behandlungsmethoden.

Das heisst, medizinische Maßnahmen zum Erhalt des Kniegelenks ohne den Bedarf eines operativen Eingriffs. Hier setzt die ORTHOGEN Lab Services GmbH an. Die Anwendung der EOT®II-Spritze erfolgt im Rahmen einer nicht-operativen Behandlung bei Arthrose und Gelenkbeschwerden. Durch das patentierte Verfahren wird mit der EOT®II-Spritze im Labor durch den behandelnden Arzt autologes konditioniertes Serum (kurz ACS) hergestellt.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte einen der folgenden Orthopäden.

Aktuelles rund um die Orthopädie

11. Juni 2016, Düsseldorf

“Molekulare Medizin ist die therapeutische Zukunft” sagen Experten während des “1. Internationalen Symposiums für Molekulare Medizin” mit über achtzig Teilnehmern in Düsseldorf

Internationaler Kongress

Die Stiftung Molekulare Medizin veranstaltete vom 10. bis zum 11. Juni das erste Internationale Symposium für Molekulare Medizin. Mehr…

18. Mai 2016, Düsseldorf

Table Diskussion beim VI. Gesamt-Russischen Congress

Congress Moskau

Der Sportmediziner und ehemalige Profisportler Prof. Dr. Peter Billigmann vom Institut für Leistungsdiagnostik (ILS) aus Koblenz sprach im Rahmen einer Round Table Diskussion beim VI. Gesamt-Russischen Congress „Medicine for Sports 2016“ in Moskau zum Thema „Treatment of Sports Injuries of Professional Athletes with Autologue Conditioned Serum (ACS) – practical experience and clinical recommendations.“ Mehr…

5. April 2016, Düsseldorf

Fortschritt bei der Therapie der Arthrose – Spanische Forschergruppe vermeidet Operationen und Endoprothesen am Knie durch konservative Therapie und Physiotherapie

Dr. J. Baselga, Sevilla, Spanien

Eine spanische Forschergruppe um den Orthopäden Dr. J. Baselga publizierte im Dezember 2015 im Fachjournal PLOS One eine neue Untersuchung über einen Beobachtungszeitraum von zwei Jahren. Die Behandlung von Patienten mit einer patientenindividuellen konservativen Therapie ist in den letzten Jahren Gegenstand verschiedener Studien und wissenschaftlicher Diskussionen gewesen. Mehr…

26. Oktober 2015, Düsseldorf

Kooperation mit Chiesi Russland

Kooperation mit Chiesi Russland

Die ORTHOGEN Lab Services GmbH und Chiesi Russland unterzeichneten einen langfristigen Rahmenvertrag für eine exklusive Zusammenarbeit in Russland. Mehr…

22. Oktober 2015, Berlin

Orthogen @ DKOU 2015

Orthogen @ DKOU 2015

Neue internationale Leitlinien für die nicht-operative Behandlung der Arthrose wurden im ORTHOGEN Lunchsymposium „Conservative Management of Knee Osteoarthritis“ vorgestellt. Mehr…

22. Oktober 2015, Berlin

Orthogen unterstützt den Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund

Orthogen unterstützt den Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund

Die Firma Orthogen veranstaltete am Rande des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) am 22. Oktober 2015 in Berlin gemeinsam mit dem Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ein Benefiz-Fußballspiel. Mehr…